Field,- und Retrievingtrails in Schweden/Norwegen/Finnland

Um in den jeweiligen Länder wie Schweden, Norwegen und Finnland offiziell an einem Fieldtrial starten zu dürfen, muss der Hund jeweils dem Alter entsprechend einen Retrievingtrial absolviert haben. Die Punkte die aus dem Retrievingtrial resultieren werden dem Fieldtrial zu addiert und ergeben dann die Gesamtpunktzahl.

Die Trials werden in folgende Alterstufen kategorisiert.

 

UKL= Junghundeklasse bis 24 Monate

ÖKL=Erwachsenenklasse

EKL= Eliteklasse



Retrievingtrial

UK

  • Bringen von Federwild aus Wasser
  • Federwild oder Haarwildschleppe

ÖKL

  • Schussabgabe (aus einem Boot) und sichtig geworfenes Stück Federwild
  • Bringen von Federwild
  • Schleppe Federwild oder Haarwild

EKL

  • Verlorensuche im deckungsreichen Gewässer
  • Schussabgabe beim anlanden und ein 2 sichtig geworfenes Stück nach Schussabgabe
  • Bringen von beiden Stücken
  • 4 im quadrat ausgelegte Stücke (2x Prädator 1xHaar 1x Federwild)
  • Bringen der 4 Stücke
  • Gans oder Fuchsschleppe 300m
  • Bringen auf der Schleppe

Fieldtrials

 

Gewünscht ist eine planmässge, systematische, weiträumige, schnelle Suche. Der Hund muss finden wollen und dies muss auch in der Suche ersichtlich sein. Im Gegensatz zu Deutschland muss der Hund das Federwild flushen. Spricher Führer tritt an den fest vorstehenden Hund heran und bringt ihn zum einspringen, im dem Moment wo das Federwild abstreicht muss der Hund sitzen oder verharren und darf sich auch bei der Schussabgabe nicht rühren bis der Richter den Hundeführer anweist den Hund herein zu rufen oder aber zum Apport schickt.

!Das Wild auf einem Fieldtrail erlegt wird ist selten!

Sollte dies alles gegeben sein und die Noten im Feld feststehen, muss der Hund bei jedem Trail eine weiter Apportiereinheit darbieten. Der Hund sitzt oder liegt abgeleint neben dem Führer es fällt ein Schuss und ein Stück Federwild wird sichtig in den Bewuchs geworfen, sobald der Richter ein Zeichen gib schickt der Hundeführer seinen Hund zum Apport. Absolviert dies der Hund mit bravur ist die Prüfung bestanden. Tut er das nicht werden auch die Feldpunkte gestrichen.